Das Kalte Herz

Regie: Jobst Langhans
Schauspiel: Valentin Bartzsch, Jasmin-Loreen Besemer / Tonia Fechter, Elisabeth Taraba

Peter muss den ganzen Tag Kohlen im Wald brennen und ist von der harten Arbeit so mit Ruß bedeckt, dass die Menschen im Dorf ihn verspotten und nur noch „Kohlenpeter“ nennen. Eines Tages erzählt ihm jemand von zwei sagenumworbenen Wesen, die tief im Waldesinneren wohnen: das Glasmännlein und der Dunkelmichel. Peter macht sich auf den Weg und sucht Hilfe bei Ihnen. Was würde er nicht alles dafür geben, reich zu sein und nicht mehr ausgelacht zu werden! Vielleicht sogar sein Herz?
Wir spielen das Stück in einer eigenen Fassung, in enger Anlehnung an „Das Kalte Herz“ von Wilhelm Hauff.